HOW-TOs - Windows 7 | Versionen für Privatanwender


» Welche Version ist die Richtige für mich?

Diese Frage dürfte sich wahrscheinlich fast jeder schon gestellt haben, der mit dem Gedanken spielt sich Windows 7 zu kaufen. Im Prinzip sind für Privatanwender nur drei Versionen interessant. Home Premium, Professional und Ultimate.


» Wo liegen die Unterschiede?

Grundsätzlich kann man sagen, dass Home Premium für die meisten Heimanwender am besten geeignet ist, wer Programme (nicht Spiele!) weiter benutzen möchte, die unter Windows 7 nicht laufen, greift zur Professional Version und wer das Komplettpaket will, inklusive BitLocker (Laufwerkverschlüsselung), nimmt die Ultimate Version.
In dieser Aufzählung fehlt die Einstiegsversion Windows 7 Starter (für Wachstumsmärkte und Netbooks), Windows 7 Home Basic (lediglich für Schwellenländer) und die für Unternehmen (Volumenlizenz) gedachte Enterprise Version.


» System auf mögliche Update-Probleme untersuchen

Mit dem Windows 7 Upgrade Advisor können Sie testen, ob Ihr PC für das Betriebssystem Windows 7 geeignet ist. Anschließend erstellt Ihnen das Programm eine Auswertung mit Informationen darüber, wo Ihr System eventuelle Schwachstellen aufweist.
Außerdem gibt noch das Windows 7-Kompatibilitätscenter, eine Datenbank mit Software und Hardware (welche ständig erweitert wird), die Windows 7-kompatibel ist.


Copyright © 2000 - 2022 NIKE-X.DE